Love your body, move your body – Wie du mehr Sport in deinen Alltag integrierst

Fitness |

Regelmäßig Sport machen ist super für die Gesundheit und super für euer Wohlbefinden. 3x die Woche Laufen oder 2x die Woche in Fitnessstudio gehen, all das wird euch euer Körper danken. Was man dabei aber immer öfter vergisst, ist der Alltag! Wenn ihr es auch schafft euren Alltag aktiver zu gestalten, ist damit ein weiterer riesiger Schritt in die richtige Richtung getan. Und los gehts mit meinen Top Tipps, die wie ich finde super leicht umzusetzen sind.

*Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit Rexona entstanden (Anzeige). Meine Meinung ist aber, so wie in jedem Blogpost, meine ganz eigene. 

Tipp 1: Treppen statt Lift nehmen Wir gehen den ganzen Tag über mehr Treppen hoch, als wir denken. Und genau das ist die Möglichkeit, etwas sportlicher zu werden. Anstatt die Rolltreppe oder einen Lift zu nehmen, versucht wirklich immer die Treppe zu nutzen. So sammeln sich über den Tag verteilt spielend leicht einige 100 bis 1000 zusätzliche Schritte an. Der Kreislauf wird so am frühen Morgen auch optimal angekurbelt, und man startet viel fitter in den Tag.

Tipp 2: Fahrrad für die Bahn eintauschen Ja, ich weiss, zu Fuß gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren ist nicht immer möglich. Doch absolut unmöglich ist es auch nicht. Seid ehrlich zu euch und überlegt einmal, für welche Wege ihr eigentlich kein Auto und keine öffentlichen Verkehrsmittel braucht. Was könnt ihr zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen? Selbst wenn es nur einmal die Woche vorkommt, versucht Schritt für Schritt euer Bewegung etwas umzustellen. Mehr Laufen, mehr an der Natur, mehr Schritte, mehr Bewegung und somit mehr Gesundheit. Ich habe z.B. einen Weg zur Uni von 5 Bus-Fahrminuten oder 20 Minuten zu Fuß. Ich kann mich nicht jedesmal dazu bewegen, zu Laufen. Aber selbst wenn ich nur einen von 10 Wegen zu Fuß zurück lege, ist das schon besser als nichts!

Tipp 3: Schritte in der Mittagspause sammeln. Egal ob ihr in der Schule, in der Uni, oder auf der Arbeit eine längere Mittagspause habt. Verbindet diese nicht nur mit Essen, sondern auch mit einer kleinen Laufrunde. Gar nicht schnell, sondern einfach einen kleinen Verdauungsspaziergang an der frischen Luft. Animiert doch eure Freunde und Kollegen mit euch eine Runde zu drehen, ihr werdet sehen, dass ihr danach viel entspannter seid und einen klareren Kopf habt.

Tipp 4: Auch auf der Arbeit tut Bewegung gut. Immer mehr Arbeitgeber haben zum Glück verstanden, wie wichtig Bewegung ist. Deshalb sind in immer mehr Büros Schreibtische installiert, die komplett hochgefahren werden können, um auch im Stehen das Arbeiten zu ermöglichen. Oder ihr lasst einen ganzen Tag den normalen Schreibtischstuhl weg und besorgt euch dafür einen großen Sitzball. So wird eure Rücken- und Rumpfmuskulatur im ganz normalen Büroalltag gestärkt.

Tipp 5: Einkaufsrituale schaffen. Ihr könnt euch bewusst ein Einkaufsritual schaffen, das mehr Bewegung in den Alltag bringt. Z.B. sucht ihr ein bestimmtes ungesundes Produkt, wie z.B. Süßigkeiten aus, was nicht jeden Tag, aber meistens mehrmals die Woche gekauft wird. Immer wenn dieses Produkt in eurem Einkaufswagen landet, geht ihr zu Fuß einkaufen und nicht mit dem Auto. So schafft ihr es wenigstens, für jeden ungesunden Einkauf ein bisschen sportlicher zu sein.

 

Nun möchte ich euch aber mein Must-Have bei einem sportlichen Alltag nicht vorenthalten: Die Rexona motionsense Deos! Komplett unabhängig von der Kooperation benutze ich schon seit Jahren Deos von Rexona und bin total zufrieden. Deshalb möchte ich meine Erfahrung hier an euch weitergeben. Ich habe die 2 Spray-Deos „Cotton Dry“, „Shower Fresh“ und den „Cotton Dry“ Roller getestet.  Da ich Spray-Deos viel lieber mag, sind die beiden auch meine Favoriten, falls jemand unter euch aber lieber Roller mag, dann gibt es diese super Alternative. Das Shower Fresh Deo benutze ich Morgens, direkt nach dem Duschen. Es hat einen  dezenten Geruch und hält den ganzen Tag über bis zu 48h. Gerade für einen aktiven Alltag ist es super, da das Deo wie die anderen beiden durch die motionsense Technologie wirkt. Das heißt es schützt umso mehr, wenn du dich viel bewegst. Wenn ich im Laufe des Tages wieder einmal eine Erfrischung brauche, benutze ich das Cotton Dry Spray. Es ist Alkohol(Ethanol)-frei und hat einen leicht blumigen Duft, so dass man sich gleich wieder total frisch und geschützt fühlt.

Falls ihr noch Tipps habt, wie ihr euren Alltag aktiver gestaltet, lasst es mich in den Kommentaren wissen ♥ Denn es ist super wichtig, den bewegungslosen Alltag nicht nur mit Sport zu kombinieren, sondern den Alltag an sich bewegungsvoller zu gestalten.

Alltag Fitness Lifestyle Rexona sport


mein persönlicher Trainingsplan – Marathon

Da sich so viele von euch gewünscht haben, dass ich meinen Trainingsplan für meinen allerersten Marathon online stelle, mache ich das natürlich für euch. Jedoch habe ich mich bewusst dagegen entschieden, meine Pace zu meinem Training dazu zu schreiben. Denn…

#ReebokCommunityRun│Lauf-Event Hamburg

Heute ist es wieder soweit: am Samstag, den 30.09.2017 veranstalte ich gemeinsam mit Reebok ein weiteres Sport/Fitness Event in Hamburg! Nachdem das vergangene Event in der Kaifu Lodge so gut angekommen ist ( Video ), habe ich es mir als…

Meine aktuelle Sportroutine

Wenn man viel unterwegs ist, viel arbeitet, die nächste Klausur ansteht oder privat wieder alles aus dem Ruder läuft ist es gar nicht so leicht noch Zeit für den Sport zu finden.. Oder doch?! Komplettes Sportoutfit von adidas ( hier…